Loading

Digitale Produkte

Einleitung

Digitale Produkte sind Artikel, die nicht per Post versendet werden (außer du verwendest noch Disketten oder CDs), sondern die digital an den Kunden versendet werden können.

Als klassisches Beispiel sind hier eBooks oder mp3 Dateien zu nennen.

Billbee unterstützt den Verkauf von digitalen Produkten, so dass der Kunde die mit einer Bestellung verknüpften Dateien direkt über Billbee herunterladen kann, sobald die Bestellung als bezahlt markiert wurde.

In Zusammenhang mit Pay Pal kann der Verkaufsprozess so komplett automatisiert werden - selbst die Rechnung kann dann automatisch erzeugt und vom Kunden heruntergeladen werden.

Details dazu findest du im Artikel über das Kundenportal.

Bereitstellen der Dateien

Die Dateien lädst du nicht auf den Billbee Server, sondern du legst sie in einem speziellen Ordner in einem verbundenen Cloudspeicher Dienst ab. Bitte nutze bei den Dateinamen keine Umlaute, das kann zu Fehlern beim Download führen.

Verknüpfung mit einem Artikel

Als nächstes musst du eine oder mehrere Dateien mit dem Download Artikel verknüpfen. Dazu öffnest du die Artikelverwaltung und erstellst einen neuen oder bearbeitest einen vorhandenen Artikel.

Auf dem Tab Dateien kannst du jetzt Dateien aus einem verbundenen Cloudspeicher mit diesem Artikel verknüpfen.

Das Vorgehen ist hier genauer erklärt: Downloads zu einem Artikel bearbeiten

Kundenportal aktivieren

Was jetzt noch fehlt, ist die Aktivierung des Kundenportals für dein Benutzerkonto unter Einstellungen / Kunden Downloads.

Hier kannst du festlegen, wie die Seite aussieht, die deine Kunden aufrufen und wie lange die Downloads nach einem Kauf verfügbar sind. Dort kannst du auch den Download der Rechnung durch den Kunden freischalten.

Kunden informieren

Damit der Kunde auf das Kundenportal zugreifen kann, muss du ihm noch einen speziellen Link mitteilen. Dieser Link enthält einen eindeutigen Code für jede einzelne Bestellung. Du findest den Link im Fenster Bestellung bearbeiten auf dem Tab Nummern & Layouts.

Einfacher ist es aber, wenn du einen Benachrichtigungstext erstellst, den der Kunde automatisch per EMail oder über den Verkaufskanal erhält, wenn die Bestellung bezahlt wurde.

Neben dem Text musst du auch eine oder mehrere Regeln anlegen, um den Text beim Statuswechsel auf bezahlt zu senden.

Dort kann der Link als Platzhalter in den Text eingefügt werden.

Hier findest du ein Beispiel, wie eine solche Regel aussehen könnte: Regelbeispiel Kunde benachrichtigen bei Zahlung.

Datei downloaden

Der Kunde klickt auf den Link und landet automatisch ohne weitere Eingaben auf der für ihn personalisierten Downloadseite im Billbee Kundenportal.

Dort kann er die erworbenen Dateien und optional auch die Rechnung für den Kauf herunterladen, mit dem Verkäufer oder mit bei Problemen auch direkt mit dem Billbee Kundensupport Kontakt aufnehmen:

Downloads nachträglich bearbeiten

Über die Seite Bestellung bearbeiten ist es möglich, nachträglich die Anzahl der erlaubten Downloads oder das Datum, bis zu dem Downloads erlaubt sind, anzupassen:

Downloadhistorie einsehen

Auch auf der Seite Bestellung bearbeiten findest du auf dem Tab Verlauf & Nachrichten Einträge, wenn der Kunde Dateien und Rechnungen heruntergeladen hat.

Letzte Änderung am 19. Aug 2015.

Powered by Roadkill Wiki (1.6.0.0).